KraftQuelle Kitzbühel
 

VORTRAG - NETZWERK KÖRPER  - ALLES beginnt im DARM  am 13. Februar 2020  19:00 Uhr in der KraftQuelle Kitzbühel, TICKETS jetzt verfügbar Details        

VORTRAG - NETZWERK KÖRPER  - ALLES beginnt im DARM  am 13. Februar 2020  19:00 Uhr in der KraftQuelle Kitzbühel, TICKETS jetzt verfügbar Details        

Schwermetallbelastung / Entgiftung

Schwermetalle in unserem Leben               Vergiftung im ganzen Körper

Das Leben wird zusehens giftiger. Tagtäglich kommen wir mit vielen unterschiedlichen und, vorallem, schädlichen Substanzen in Berührung.

Schwermetallbelastungen sind heute ein oft "versteckter" Faktor für viele Multisystemerkrankungen. Wenn verschiedene naturheilkundige, begleitende Therapien erfolglos bleiben, sollte man immer an Schwermetallbelastungen denken.

Wie kommen wir mit diesen krankmachenden Schwermetallen in Berührung?

  • Atemluft
  • Zahnfüllungen
  • Kochgeschirr
  • Impfungen
  • Trinkwasser
  • Arbeitsmaterialien
  • Möbelbeschichtungen
  • Wandfarben
  • Nahrungsmittel uvm.

Da diese Stoffe keine Halbwertszeit haben, bleiben sie ein Leben lang im Körper, wenn man den Körper nicht aktiv regelmäßig entgiftet. Bindegewebe, Muskeln sind die wichtigsten Zwischendepots in unserem Organismus; aber auch Leber, Lunge, Nieren und Gehirn speichern ab. Krankheit ist eine logische Konsequenz. Enzymatische Abläufe in unserem Körper werden eingeschränkt und können ihre Aufgaben nicht mehr ausreichend erfüllen.

Zu den am häufigsten vorkommenden Metallen im Körper zählen: Quecksilber, Aluminium (Leichtmetall), Kadmium, Arsen und Blei.

 

Aluminium ist ähnlich wie Plastik, ein Stoff, dem wir in unserem moderenen Leben beinahe nicht entkommen können. Somit kann es die Gesundheit negativ beeinflussen, indem es Nervenschäden und Depressionen verursachen kann, es ist an der Entstehung von Osteoporose beteiligt und hat zugleich die Fähigkeit, die giftige Wirkung von Quecksilber zu verstärken.  Aluminium findet sich in Impfungen, Kochgeschirr, Backpulver, Folie, Verpackungen, Streuhilfe im Tafelsalz, Deodorants, u.v.a.

Bedenklich ist, dass unsere heutigen Ernährungsgewohnheiten viel zu oft zu Fertigprodukten und Softdrinks greifen lässt, die Zitronen- und Phosphorsäure die darin enthalten ist ermöglicht dem Aluminium die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden und somit gelangt das Aluminium auch ins Gehirn. Säure fördert die Aufnahme im Darm und Gehirn.

Quecksilber  (z.B. Amalgamfüllungen) ist tückisch und toxisch, auch wenn es aus dem Körper entfernt wird, hat seine zelluläre Beeinträchtigung noch lange kein Ende; es ist wichtig den Körper vor Amalgamentfernung und danach naturheilkundlich zu begleiten.

Wußten Sie, dass dieses Schwermetall bereits in der Gebärmutter auf das ungeborene Baby übertragen werden kann, wenn Eltern Quecksilberbelastungen haben?

 Arsen kommt häufig in Reis vor, aber auch in Meeresfrüchten und Fischen und kann auch zu Entzündungen, Nervenschädigungen, etc. führen. 

 Blei befindet sich in der Luft, Zigarettenrauch, etc. und kann unter anderem zu neurologischen Schädigungen wie Demenz oder Parkinson führen. Bleivergiftungen sind aber auch sehr häufig durch Trinkwasser entstanden; Sie können sich in Form von  Müdigkeit, Depressionen, Verstopfung, Herzinsuffizienz, Bluthochdruck, u.v.m. zeigen. 

 

Schwermetallbelastungen fordern unseren Körper heraus! 

Schwermetalle haben ein breites Wirkungsspektrum auf. Im Übermaß kommt es zu enormen Einschränkungen physiologischer Prozesse in unserem Körper.  Wichtige Stoffwechselprozesse werden blockiert.

Schwermetalle schädigen unsere Zellen und haben eine negative Auswirkung vor allem auf unser Immun- und Nervensysten. Die natürlichen, körpereigenen Regulationsmechanismen werden nach und nach eingeschränkt.

Schwermetalle inaktivieren in Folge das körpereigene Entgiftungssystem durch Enzymhemmung, auf diese Weise fördern sie die Bildung von freien Radikalen 

Die Wechselwirkungen mit essentiellen (lebensnotwendigen) Vital- und Mikronährstoffen, wie Calcium, Eisen Zink und Kupfer (beides Schwermetalle, die in Spuren für den Körper wichtig sind, im Übermaß aber toxisch (giftig) wirken), Selen reduzieren die Resorption (Aufnahme) aus der Nahrung. Daraus ergeben sich erhebliche Stoffwechselstörungen. 

 

Entgiftung und Ausleitungsprozesse einleiten

 

Naturheilkundlich betrachtet, ist es wichtig eine effektive Ausleitung anzustreben, um den Körper in der Entgiftung und Reorganisation nachhaltig unterstützen zu können. Nicht jeder Körper entgiftet gleich,  jeder Entgiftungsprozess muss individuell für den jeweilig Betroffenen zusammengestellt werden!

Global Diagnostic eine biophysikalische Messung erfasst in nur 8 Minuten das gesamte Vitalfeld des menschlichen Körpers, spezielle Diagnostik, in diesem Fall Urintests auf Schwermetallbelastungen, erlauben mir etwaige Belastungen aufgrund erhöhter Konzentration, festzustellen. 

JEDE ENTGIFTUNG - löst Toxine im Körper, diese MÜSSEN über unsere körpereigenen Filtersysteme ausgeleitet werden, geschieht dies nicht, entstehen ein größerer Schaden als vor der Entgiftungsprozesse. 

 

 

Zurück

 
Partner & Freunde